Wir helfen schon
seit mehr als 25 Jahren

Wenn Kinderärzte einer Familie mitteilen, dass ihr Kind von nun an lebenslang schwer nierenkrank sein wird, bricht für diese Familie die Welt zusammen. Auf einmal ist  nichts mehr, wie es gestern noch war. Zukunftspläne müssen von einem auf den anderen Tag aufgegeben werden. Die lebensrettende Dialysebehandlung und Nierentransplantation lassen Träume platzen.

Wir wollen mit Ihrer Unterstützung den Familien in dieser schweren Zeit helfen und dem Kind, den Eltern und den Geschwister  zur Seite stehen.

Deshalb haben wir uns im Jahr 1990 zusammengefunden. Wir helfen Familien, deren Kinder in Münster an der Dialyse sind. Das tun wir schnell, gezielt und unbürokratisch.

Auf den nächsten Seiten erhalten Sie einen kleinen Einblick in die vom Verein geleistete Arbeit und dazu eine Reihe medizinischer Informationen. Insbesondere stellen wir die Arbeit der psychosozialen Mitarbeiter der Kinderdialyse sowie unser Vorzeigeprojekt Familienfreizeit vor.

 

 

 

 

 

 

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie helfen, mit Ihrer einmaligen oder jährlichen Spende unsere Arbeit in den nächsten 25 Jahren fortzusetzen.

 


Das Kinderdialysezentrum Münster

 

 

23.03.2017
Herr Harald Schütz 1. Vorsitzender des Vereins "Provinzialer in Westfalen-Lippe helfen e.V.", übergab uns eine Spende von 4000,- €. Vielen Dank für diese sehr hilfreiche Unterstützung!

19.03.2017
Sie können online für die Familienfreizeit 2018 spenden. Jetzt spenden!  

17.01.2017
Mit einer 2000,- Spende der Sparda-Bank  Münster fängt das 2017 sehr gut an. Wir danken dem Vorstandsvorsitzenden Herrn Johann Kapl für diese Unterstützung.

19.12.2016
Herr Friedhelm Beuse und Herr Ulrich Rohlmann von der Vereinigten Volksbank Münster
übergaben uns persönlich eine Spende von 5000,- €. Wir bedanken uns herzlich für diese großzügige finanzielle Hilfe.

9.9.2016

FAMILIENFREIZEIT